Studio Ayoga für Yoga und Ayurveda

Was ist Yoga?

Yoga ist ein seit vielen Jahrhunderten bewährter Weg zu mehr Gesundheit, Ausgeglichenheit und Klarheit

Im Yoga geht es um einfache Dinge wie Bewegung und Atmen, um Wahrnehmung und Entspannung, aber auch um Anspannung und Motivation. So vereint Yoga die positiven Wirkungen von Entspannungstechniken mit denen eines Bewegungstraining

Die Körperübungen und die verschiedenen Entspannungs-,Atem- und Konzentrationstechniken steigern das seelische und körperliche Wohlbefinden

Eine regelmäßige Praxis von Yoga:stärkt die gesamte Körpermuskulaturlöst Schulter-, Nacken- und Rückenverspannung

  • stärkt das Immunsystem
  • aktiviert und durchblutet alle inneren Organen
  • verbessert die Konzentrationsfähigkeit und
  • schaft geistige Klarheit
  • stärkt das Selbstbewusstsein
  • erhöht die Vitalität und das Energieniveau
  • führt zu tiefer Entspannung, vollkommenem Wohlbefinden und innerem Frieden

 

Was ist Ayurveda?

Ayurveda heißt wörtlich übersetzt `das Wissen vom Leben`und ist eine ganzheitliche Gesundheitslehre aus Indien. Diese Lehre hat ihren Ursprung vor etwa 5000 Jahren. Das menschliche Leben wird als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Gesundheit und Wohlbefinden basieren auf diesen drei Ebenen. Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen Gleichgewichtes von Körper, Geist und Seele. Krankheit ist eine Disharmonie. Ayurveda hilft die Harmonien des Körpers, des Geistes und der Seele wieder herzustellen.

Jeden Tag verbrauchen wir sehr viel Lebensenergie, um unseren Aufgaben im Job, in der Familie und Partnerschaft gerecht zu werden. Für die Erneuerung dieser Energie fehlt uns oftmals die Zeit oder der innere Antrieb. Ayurveda-Massagen können diese Lebensenergie einfach und schnell wieder aufbauen. Regelmäßig angewendet erhalten sie gesund und schenken Energie für ein langes Leben!

Entdecken Sie die Anwendungen für sich und erleben Sie

  • tiefe Entspannungeinen freien EnergieflussLösung von Energie-Blockaden
  • Stressabbau
  • Hilfe bei SchlaflosigkeitGewinn an physischer und psychischer Stabilität
  • und vieles mehr... 

 

Yoga Thai Massage:

Traditionelle Thai Yoga Massage ist eine Thailändische Massage-Technik - in Thai–Sprache Nuad Phaen Boran. Es ist eine Verbindung aus Akupressur, Dehnung (passivem Yoga), Energiearbeit und Meditation. So wie auch andere fernöstliche Behandlungsmethoden, hat die Traditionelle Thai  Massage immer den gesamten Menschen im Blick.

Die Wurzeln der Thai Yoga Massage liegen in der ayurvedischen Medizin Indiens. Jivaka Kumar Bhaccha - Leibarzt des Magadha - Königs Bimbisara und Zeitgenosse Freund von Buddha wird in Thailand als der Begründer dieser Massage angesehen und verehrt. Thai Massage wird in erster Linie zur Vorbeugung angewandt. 

Die Tatsache, dass der zu Massierende bekleidet bleibt, erstaunt viele Patienten. Aber die Traditionelle Thai Yoga Massage entspringt der Yoga-Tradition. Da sie mit vielen Bewegungselementen arbeitet, ist es für Masseur und Behandelten angenehmer, wenn beide bekleidet sind. Aber es gibt noch einen anderen wichtigen Grund: Würde ohne Bekleidung massiert, müsste Öl eingesetzt werden und das würde wiederum verhindern, dass der Masseur einen festen Griff hat. Thai Massage wird traditionell auf einer Matte am Boden praktiziert. Masseur und Behandelter befinden sich auf derselben Ebene. Dies erlaubt dem Behandelnden, sein Körpergewicht optimal für die Massage einzusetzen und durch die Übertragung von Druck, Kraft und Energie einen hohen therapeutischen Nutzen zu erzielen.

Die Traditionelle Thai Massage steht im Zeichen von Gesundheit und Prävention, aber es geht besonders auch um körperliches und geistiges Wohlbefinden, letztendlich um Lebensqualität

Während einer individuellen Behandlung wird :

  • vorsichtig in verschiedene Stellungen aus dem Yoga hinein gedehnt (passives Yoga), wodurch auch eine Stimulierung der inneren Organe erfolgtin nahezu allen Gelenken passiv bewegt und mobilisiert
  • energetisiert, z. B. durch die Aktivierung verschiedener Energiekanäle oder –punkte
  • in seinem eigenen Atemrhythmus behandelt, bzw. die Atmung wesentlich vertieft
  • am ganzen Körper massiert – je nach Bedarf auch unter Zuhilfenahme von Kräuterstempeln 
  • Zu Beginn und zum Abschluss einer jeden Massage wird Tee gereicht.
  • Behandlungen enden mit einer Nachruhezeit.

 

von Ayoga und Meer GbR

Studio Ayoga    mail: christine.sofia@ayoga.biz / fon: 01739740520